Zahnersatz und Implantate: Zahnzentrum Lübeck GmbH

Zähneknirschen Knirschen

Knirscher, Zahneknirschen und Bruxismus - Infoseiten

 

Zähneknirschen / Knirschen ist ein weitverbreites Problem, dass oft den Partner seiner Nachtruhe beraubt. 

Viele Menschen sind nachts aktiv, obwohl sie schlafen: Sie knirschen mit den Zähnen. Dieses Knirschen kann unterschiedliche Ursachen haben; seelische Belastung oder Streß stehen dabei an erster Stelle. 

Zähneknirschen wird durch Störungen im Kauapparat ausgelöst. Verspannung oder auch zahnmedizinische Probleme können dazu führen, daß die Kaumuskulatur verkrampft. Mit der Kaumuskulatur verkrampfen häufig auch die Nacken- und Schultermuskeln. Im Schlaf oder auch tagsüber in Streßsituationen werden die Zähne dann unbewußte aufeinander gepreßt oder verkrampft aneinander gerieben. Die Konsequenz des Knirschens ist, daß die Zähne abgerieben werden und die Kaumuskulatur und das Kiefergelenk sich verändern können. Die Stellung der Zähne kann sich ändern und die Kaumuskulatur verkrampft weiter. ( Siehe auch Knirscher / Knirschen mit den Zähnen )

 

Die Hauptursache für das Zähneknirschen ist Streß.

Das Gefühl, überfordert zu sein - ob in der Schule oder im Beruf - kann ebenso belasten, wie finanzielle Probleme, Unsicherheit oder Einsamkeit. Auch Lärm, Zeitdruck und Unruhe werden als Streß empfunden. An diesen unguten Gefühlen und ungelösten Problemen beißen sich manche Menschen nachts fest - und das nicht nur im übertragenen Sinn.

 

Die Gründe können allerdings auch an den Zähnen selbst zu finden, also funktioneller Art sein. Zahnfehlstellungen oder nicht richtig sitzender Zahnersatz kann zum Knirschen führen, wie auch zu Schmerzen im Nacken, in den Schultern oder an der Wirbelsäule.

 

Wer mit den Zähnen knirscht, sollte deshalb zunächst in zahnärztliche Behandlung gehen. Sollte es an der Zahnstellung oder am Sitz des Zahnersatzes liegen, läßt sich das feststellen und beheben. Bei Verspannungen der Kaumuskulatur gibt es die Möglichkeit, das Kausystem mit einer Aufbißschiene "in die richtige Position" zu bringen und so die Muskelgruppen zu entspannen. Diese Kunststoffschiene wird eigens für Zähneknirscher angepaßt und hergestellt.

 

Wenn die Verspannungen aber Ausdruck seelischer Belastung sind, reichen mechanische Hilfen natürlich nicht aus. Die Ursachen müssen angegangen werden, damit die belastende Anspannung nachläßt. Sinnvoll ist meistens ein offenes Gespräch über die nagenden Probleme - mit den Beteiligten oder auch mit Außenstehenden. In schweren Fällen kann psychotherapeutische Unterstützung erforderlich sein. In jedem Fall sollte darüber nachgedacht werden, wie man die täglichen Belastungen verringern kann.

 


WERBEPARTNER

 

Preiswerte Implantate

  

Günstiges Zahngold   

Dentalchemie

Euroeyes

 
Ratenzahlung

 

WERBEN SIE HIER